Dünger für neues Wissen

Tag der
Maschinenringe 2021

Fit im Kopf für die Landwirtschaft von morgen

10. Juni 2021

: : :

 

Sei auch Du mit dabei!

Melde Dich jetzt zum Tag der Maschinenringe 2021 an.

10:00 UHR
Öffentlichkeitsarbeit: Deine Botschaft unmissverständlich formuliert
10:45 UHR
Rundschreiben: modern und relevant
Montag
07. JUNI 2021
14:00 UHR
Social Media: Deine Mitglieder sind schon längst da, wo bleibst Du?
10:00 UHR
Digitale Tools für die Abrechnung
10:45 UHR
Wetter vom Maschinenring
Dienstag
08. JUNI 2021
14:00 UHR
Mein Ring | MR
14:45 UHR
Diesel vom Maschinenring
15:30 UHR
Zusammenspiel ABAS und Mein MR-Portal
10:00 UHR
Souverän mit Kunden telefonieren
10:45 UHR
Einkaufsvorteile: Digital Mitglieder binden
Mittwoch
09. JUNI 2021
14:00 UHR
MeinRing | MR: Der direkte Draht aus Deiner Geschäftsstelle
14:45 UHR
Beschwerdemanagment: Jede Reklamation ist eine Chance
Donnerstag
10. JUNI 2021
13:30 UHR
Mitgliederversammlung des Bundesverbands der Maschinenringe
19:00 UHR
Neues wagen - Landwirtschaft verändern: Themenabend mit hochkarätigen Referenten und Praktikern
Neues wagen – Landwirtschaft verändern:
Hochkarätige Referenten und Praktiker

Benedikt Bösel

Biodiversität

Moderne Landwirtschaft muss für Benedikt Bösel ökonomisch sein, aber auch ökologisch und sozial. Neue und alte Anbausysteme, regenerative Landwirtschaft. Zusammen mit Startups Neues auszuprobieren – das ist für Benedikt Bösel „Beyond Farming“.

 

Dr. Daniel Hessdörfer

Wassernutzung

Wann brauchen Pflanzen Wasser? Wann ist der beste Zeitpunkt Wasser zuzuführen?  Dr. Daniel Hessdörfers Forschung beschäftigt sich unter anderem damit, wie Sensoren Aufschluss über den Wasserbedarf geben können und wie künstliche Intelligenz bei der effektiven Wassernutzung unterstützen kann.

 

Prof. Dr. Tanja Schäfer

Anbausysteme

Tanja Schäfer führt mit ihrem Mann einen Nebenerwerbs-Ackerbaubetrieb und ist im Hauptberuf Professorin für Speziellen Pflanzenbau. Sie ist der Meinung, dass unsere Böden heute in einem besseren Zustand sind, als vor 40 Jahren. Was aber oft noch fehlt sind auf den Betrieb angepasste Fruchtfolgekonzepte, um langfristig Humusaufbau zu sichern.